Seit 1946 wurde auf dem Elsterstausee Regattasegeln betrieben. 1976 halbierte man den See wegen dem nahen Braunkohletagebau. Lange Zeit konnten wir den See im Winter, durch die geringe Wassertiefe, auch zum Eissegeln nutzen. Aber seit 2008 ist selbst das nicht mehr mĂśglich. Leider ist ein genügender Wasserzufluß nicht mehr gewährleistet, bzw. das Wasser sickert in den 6m tiefer liegenden Cospudener See. Der Elsterstausee droht zu verĂśden, deshalb organisiert ein FĂśrderverein Rettungsaktionen.
Im April 2017 beschließt der Stadtrat das endgĂźltige Aus fĂźr das ehemalige Gewässer. “Elsterstausee wird zu Weide und naturnahem Erholungsgebiet”
Panorama Elsterstausee 2010
Panorama 2010

segelboote
Das 1950 erbaute Seglerheim am Elsterstausee wird als Schulungsraum
und fĂźr Feierlichkeiten von den Cospudener Seglern genutzt.
stausee
Dezember 2009
stausee
September 2010                        Fotos und Montagen: Peter Rohr
Historische Dokumente
– Segelregatta auf dem Elsterstausee Ausschreibung 1955 (PDF 1,5 MB)
– Kursplan mit 7 Bojen Regattaanweisung des BFA 1959 (PDF 510 kB)
– Ausschreibung erste EXPOVITA Regatta 1974 (PDF 2,1MB)