LJM2017 • Bericht

LJM 2017

Am 2. und 3. August fand am Zwenkauer See die offene Landes­jugend­meister­schaft Sachsen statt. Die vielen Teil­nehmer wurden auf zwei verschiedene Bahnen aufge­teilt. Auf der Bahn Alpha starteten 42 Opti B-Segler, 17 Europes und 8 O’pen BICs. Auf Bravo segelten dreizehn Laser Radial, vierzehn 420er und sieben 29er.

Nach der Steuer­manns­besprechung ging es am Samstag zumindest auf Bahn Bravo ohne Start­ver­schie­bung auf den See. Bei durch­schnitt­lich 5,8 Knoten den Tag Ăźber war auf unserer Bahn allen Klassen mĂśglich vier Wett­fahrten zu segeln. Wir 29er blieben noch ein wenig länger auf dem See und segelten sogar noch eine fĂźnfte Wett­fahrt.

Um die Regatta auch an Land verfolgen oder sie später aus­werten zu kĂśnnen, war es mĂśglich eine kosten­lose Tracking-App zu ver­wenden. Diese wurde schon im Vorhinein im Internet erklärt und angeboten. Leider nutzen diese MĂśglichkeit nur wenige Segler, was sehr schade ist, da es eine wirkliche Hilfe sein kann, seinen Kurs an Land mit dem der Gegner zu ver­gleichen. Es ist dadurch mĂśglich, sowohl Taktik als auch Strategie zu ver­bessern und Fehler zu analy­sieren.

Zwischen den Wett­fahrten verteilten Helfer vom Motor­boot aus um die Mittagszeit geschmierte BrĂśtchen und Äpfel und am Abend gab es fĂźr alle Teil­nehmer und Helfer ein Buffet.

Auch Sonntag ging es nach aus­giebiger Selbst­bedienung am FrĂźh­stĂźcks­buffet ohne VerzĂśgerung aufs Wasser, wo leider annähernd Flaute herrschte. Bei durch­schnittlich 2 Knoten Wind wurde fĂźr uns zwar noch eine Wett­fahrt gestartet, welche jedoch abge­brochen wurde nachdem sich der Wind gänzlich verab­schiedet hatte.

ZurĂźck an Land dauerte die Aus­wertung der Ergeb­nisse einige Zeit, in der man sich fĂźr seine Essens­marke noch Gulasch oder Kartoffel­suppe holen konnte. Auch die Sieger­ehrung selbst nahm noch einige Zeit in Anspruch, da neben der regionalen und Ăźber­regionalen LJM-Wertung in den Jugend-Klassen auch noch die Gesamt­wertung im Rahmen der Expovita vorgenommen wurde. Bis auf die Europes segelten zudem noch alle anderen Klassen die alters­unbeschränkten Landes­meister­schaften aus.

Insgesamt war die Regatta, welche vom Seglerverein Leipzig SĂźd-West e.V., vom Regattaclub Zwenkau e.V., vom 1. Yachtclub Zwenkau e.V. und vom Cospudener Yachtclub e.V. ausgerichtet wurde, ein voller Erfolg. Die Teil­nehmer­zahlen der ersten Landes­jugend­meisterschaft in Sachsen sprechen dabei meiner Meinung nach fĂźr sich.

Pauline Braune – GER1578        


Fernsehbeitrag von LEIPZIG FERNSEHEN im Interview Dr. Jens Tusche (Präsident Segler-Verband Sachsen), JÜrg Zinn (Vorsitzender Seglerverein Leipzig Sßd-West)