Vereinsmeisterschaft • 2016

21 Boote starteten am Samstag den 25. Juni zur Vereinsmeisterschaft am Kulkwitzer See.
Bei sonnigem Wetter mit schwachem Wind wurden zwei Wett­fahrten gesegelt. Am Ende der 1. Wett­fahrt schlief der Wind fast ein und wir mussten auf die letzte Ziel­durch­gänge sehr lange warten.
Die Wartezeit hatte sich im nach­hinein aber gelohnt, da der Wind zum Start der 2. Wett­fahrt etwas, aber nur ein wenig, zunahm. Wind­dreher und Flauten­lĂścher mischten abermals das Feld auf. Manfred Weißbach hatte bei den Jollen­kreuzern den richtigen Wind­riecher. 15°°Uhr ver­sammelten sich alle am Zelt zur Sieger­ehrung, jeder konnte sich Ăźber eine Urkunde freuen und anschließend wurde das Kuchenbuffet zum Hafenfest erĂśffnet. Zur großen Überraschung der Anwesenden kam später Neptun Ăźber den See an unser Ufer und ließ sich Einen aus der Menge haschen um ihn zu taufen. Diesmal war Neptun noch gnädig mit den Kindern, die ohne Ehrfurcht vorm Gott des Wassers, Beherr­schers der Meere, FlĂźsse, Seen, TĂźmpel und Moraste dazwischen kicherten. Seine Häscher warten nur noch auf den richtigen Moment.

20°°Uhr kam dann das fĂźr Nach­mittags ange­kĂźndigte Gewitter. Ein paar Minuten Stark­regen ließen Einige darum bangen, doch nicht alle Luken geschlossen zu haben. Der Regen zischte in die noch gĂźhende Holzkohle – gut, das alle Steaks und WĂźrstchen inzwischen aufge­gessen waren. 
Es schĂśner Tag am Kulkwitzer See neigte sich dem Ende.

Fotos JĂźrgen Dutschke • Seglerverein.de