XXIII. LIPSIADE 2016 • Video

Die Lipsiade ist Leipzigs größte Veranstaltung im Kinder- und Jugendsport, sie fand dieses Jahr zum 23. Mal statt. In knapp 30 Sportarten von Badminton und Fußball Ăźber Geräteturnen und Judo bis hin zu Leichtathletik, Schach und Segeln wetteiferten mehr als 5000 Nach­wuchs­sportler um rund 4.000 Medaillen. Dieser regio­nale Wett­kampf­hĂśhe­punkt im Sport­kalender vieler Nach­wuchs­sportler, Vereine und Verbände wird vom Titelsponsor, der Spar­kasse Leipzig sowie der Stadt Leipzig und dem Stadt­spor­tbund Leipzig unter­stĂźtzt.      
Im Segeln starteten am 4. Juni 2016 die Klassen Optimist A und B, Laser Radial, 420er und erstmals in Sachsen auch die 29er zu Rang­listen­wett­fahrten. Die 29er segelten den im Rahmen der Lipsiade zudem die ersten Landes­meister­schaften in ihrer Klasse aus.
Die Regatta­größe und die Zahl Ăźber­regio­naler Teil­nehmer haben 2016 deutlich zuge­nommen. Das hat den durch­fĂźhrenden Segler­verein Leipzig SĂźd-West e.V. (SVLSW) bewogen, die Lipsiade auf einem Revier auszu­schreiben, welches die segel­sport­lichen und infra­struktu­rellen Voraus­setzungen dazu hat. Die Wahl fiel in diesem Jahr auf den StĂśrmthaler See im SĂźden des jungen Leipziger Neuseenlands. Damit fand neben der Premiere der 29er in Sachsen auch die Premiere des StĂśrmthaler Sees als Regatta­revier statt.
Durch die hoch­sommerliche Wetter­lage fanden die Teil­nehmer ausschließ­lich anspruchs­voll zu segelnde Leicht­wind­bedingungen vor, welche nur am Samstag Wertungs­wett­fahrten mĂśglich machten und am Sonntag zur Sieger­ehrung die Platzier­ungen des Vor­tages unverändert verkĂźndet wurden. In der Boots­klasse 29er errangen Theresa Splitt (SCS) mit Robert Zank (WSC) Goldmedaillen, Florian Steuerer ASC mit Moritz Fiebig (YCSS) errangen Silber und Till Bier (BYC) mit Svearike Oeverdieck (VSAW) Bronze. Bei der Wertung Opti A gewann David Holzmann (SCHP) vor Cornelius Falke (SGAM) auf dem 2. und Lennard Wendler (SCS) auf dem 3. Platz. Über eine Goldmedaille konnte sich Stefan Brand (SGLVB) in der Wertung Opti B freuen, Jack MĂźller (1.SCP) Ăźber eine Silberne und Ricardo Gießler (WSCG) Ăźber die Bronze­medaille. Mit dem Laser Radial siegte Marius KĂśhler (SLRV) vor Clemens Holzapfel (SVLSW) und Paula Lubenau (SVLSW). Jessica KĂśhler (SLRV) mit Lucas Busch (SSC-SLF) fĂźhrten in der Wertung der 420er, Lara Peuker mit Lisa Heinrich (SCTB) wurden Zweite, und Philip Lindig mit Laurin WĂśhrle (SCTB) ersegelten sich den dritten Platz.
Überregionale sächsische Landes­smeister im 29er wurden Theresa Splitt (SCS) und Robert Zank (WSC). 29er-Landes­meister wurden Zeno Heilmann und Kilian Kockelke (beide SVLSW). Mit dem 8. Platz bei der Lipsiade und den Ranglisten­punkten der zuvor in Berlin gesegelten Regatten erreichten sie als erstes sächsisches 29er-Team die Qualifikation zur IDJM am 30.09.2016 in Radolfzell am Bodensee.

Text: Andreas Heilmann   

Video: Philipp Ihle   

WeiterfĂźhrende Links:
• Fotos
• Ergebnissliste
• Raceoffice Anmeldung
• StĂśrmthaler See Google Maps
• LAGOVIDA – Das Ferienresort am StĂśrmthaler See