Nachtregatta 2014Am 23. August 2014 gingen 15 Boote auf den Dreieckskurs zur Nachtregatta. Der Start verlief durch die Windabdeckung des Westufers sehr schleppend, weiter draußen herrschte dann mehr Wind. Nur die zu rundende 3. Tonne war wieder im windarmen Bereich. Mit einsetzender Dunkelheit drehte der Wind ein wenig auf Süd, was die zuvor gemerkte Peilung der Tonnen veränderte und deren Wiederfinden erschwerte. Leider war der Himmel vollständig bewölkt, somit war diesmal kein schöner Sonnenuntergang, nur Dunkelheit. Nach 22:00 Uhr erfolgte der Zeileinlauf. Boote die kurz vorher Tonne 3 rundeten mussten nun noch ihre 7. Runde absolvieren.
 Ein Sportfreund der 1. SG Segeln stellte uns das Bildmaterial seines DJI Phantom Quadkopters zur VerfĂźgung.
Hier einige bewegte Bilder vom Start aus der Vogelperspektive: