Nachtsegeln am Cossi 2014

nachtsegeln 2014Wie in jedem Jahr feierte unsere Jugend­gruppe Cospudener See am letzten Schultag vor den Sommer­ferien das Nacht­segeln-Abschieds­fest.
Um vor der Buffet-ErĂśffnung fertig zu sein bauten wir als erstes die Boote auf. Nach einer Ansprache von Helga Ăźber die Erfolge und Pläne fĂźr die nächste Zeit, machten wir uns Ăźber die mitgebrachten Salate und Grill­waren her.
Wie so oft in den Abendstunden legte sich der Wind am Cospudener See zur „Ruhe“ und wollte unsere Segler­gemeinschaft nicht unter­stĂźtzen. Das hielt uns dennoch nicht davon ab, in See zu stechen. Aus allen Ecken wurden Paddel und Praddel zusammen­gesucht, die Boote mit allerlei Leucht­mitteln bestĂźckt. Die 420er verzichteten gleich auf das Hissen der Segel. Nach geraumer Zeit entstand aus einem Opti-Pulk ein Verband an der Schlepp­leine unseres guten alten Übungsleiter­kutters und die Fahrt Ăźber den See konnte beginnen. Wild schnatternd war die Truppe weit Ăźber den See zu hĂśren, was wahrscheinlich den Wind noch einmal „weckte“. So konnte doch noch ein Teil der Strecke segelnd zurĂźckgelegt werden. Als am sehr späten Abend alle Boote verpackt und fĂźr den Schnupperkurs in der ersten Ferien­woche vorbereitet waren, schlugen wir zufrieden von dem wundervollen Tag den Weg in Richtung unserer Kojen ein.

Text: Stephan Ihle
nachtsegeln 2014

Fotos: Stephan Ihle, Thomas Wilken