Vom 2. bis 3. Juni 2012 fand am Cospudener See im Rahmen der 19. Lipsiade eine Regatta fĂźr Optimisten und 420er statt. Am ersten Wett­kampf­tag konnten wir mit gutem Wind und etwas kĂźhleren Tempera­turen insgesamt 4 Wett­fahrten durch­fĂźhrten. Da es in diesem Jahr eine Rang­listen­regatta war, hatten wir ein großes Regatta­feld. Es starteten 22 Optimisten und sieben 420er. Am Vormittag des 1. Tages schafften wir zwei Wett­fahrten. Nach einem leckeren Mitta­gessen ging es am frĂźhen Nach­mittag, nachdem wir letzte Fein­heiten an unseren Booten vorge­nommen hatten, wieder auf das Wasser. Auf dem Wasser fĂźhrten wir bei einer guten Wind­stärke 3 zwei Wett­fahrten durch. Dann bauten wir unsere Boote ab und machten uns auf den Heimweg. Am 2. Tag machten wir mit Hoffnung auf Wind unsere Boote wieder segel­fertig. Wir warteten und warteten, leider vergeblich, auf Wind. Am späten Vor­mittag wurden dann alle geplanten Wett­fahrten abge­brochen und wir mussten unsere Segel­boote wieder abbauen. Danach gab es ein ebenfalls sehr leckeres Mittag­essen. Anschließend fand die Sieger­ehrung am Vereins­haus statt. Bei den Optimisten siegte Clemens Holzapfel (SVLSW), der 2. Platz ging an Lukas Streller (All on Sea) und der 3. Platz an Till Kremonke (SVLSW). Bei den 420ern gewann das Team Sophie Beger/Lydia Kirsche (SVLSW), gefolgt von Felix Oehme/Phillip Kirsche (SVLSW) und auf dem 3. Platz Valentin Rohr/Felix Bekel (SVLSW). Trotz des nicht durch­gängig so tollen Segel­wetters waren es 2 schĂśne „Wett­kampf­tage“, wofĂźr wir uns bei allen Organi­satoren und Helfern bedanken. 
                                                                Till Kremonke, 3. Juni 2012
     

  • Ergebnisliste Optis und 420er
  • Ausschreibung 19. Lipsiade
     
    JĂźrgen Dutschke hielt das Regattageschehen in schĂśnen Fotos fest: